Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter
Siamak Teppichcenter

Kostenlos anrufen!
0800 - 206040
Infos & Beratung
07:00 - 20:00 Uhr

Pragerstraße 44
1210 Wien

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr: 09:00 - 18:00 Uhr
Sa: 09:00 - 13:00 Uhr

Pflegetipps
Siamak Teppichcenter

Saubere Teppiche sind kein Luxus!

Die 7 wichtigsten Pflegetipps

  • Kennen Sie die “wandernden Teppiche”?
    Diese rutschen auf den Parkettböden oder bilden hässliche Falten, wenn Sie auf einem Spannteppich liegen. Dieser Zustand kann, abgesehen von schädlichen Folgen für die Teppiche bei eingelassenen Böden, zu Verletzungen durch Ausrutschen führen. Wir bieten Ihnen jetzt eine Teppichunterlage an, die sowohl auf dem Teppich als auch dem Boden haftet und ein Verrutschen bzw. Faltenbildung verhindert. Da diese Unterlage nur haftet und nicht klebt, ist ein Absaugen der Teppiche, auch auf der Unterseite, problemlos.
  • Auch Teppiche mögen Pflanzen.
    Aber achten Sie darauf, dass Ihr Teppich nicht durch Gießwasser feucht wird. Das würde den Teppich darunter brüchig werden lassen und führt zu höheren Reparaturkosten!
  • Auch Motten mögen Teppiche.
    Achten Sie darauf, dass die Teppiche regelmäßig benutzt, belüftet, abgesaugt und kontrolliert werden. Dunkle Räume mit abgestandener Luft sind die besten Brutstätten für Motten.
  • Bitte einmal umdrehen …
    Schauen Sie, dass Ihr Teppich gleichmäßig benützt wird. Wenden Sie einfach den Teppich von Zeit zu Zeit um 180º.
  • Wellness für Ihren Teppich.
    Trotz häuslich guter Pflege bedarf Ihr Teppich alle 6–8 Jahre einer gründlichen Kontrolle. Wenden Sie sich an die Fachfirma Ihres Vertrauens.
  • Staubsaugen, aber gewusst wie.
    Sie können Ihren Teppich ruhig 2–3 mal in der Woche staubsaugen – allerdings immer ohne Bürste, mit Flachdüse und nicht gegen den Strich.
  • Ein Fleck, was tun?
    Rasches Handeln ist angesagt. Nehmen Sie handwarmes Wasser mit ein wenig Wollwaschmittel. Produzieren Sie Schaum und reiben Sie mit einem sauberen Tuch den Fleck von außen nach innen. Wenn der Fleck weg ist, streichen Sie den Strich wieder in die ursprüngliche Richtung. Sollte der Fleck trotzdem nicht weg sein, vermeiden Sie jegliche Experimente mit sogenannten Wundermitteln und kommen Sie zu uns. Wir sind auf das Waschen von Teppichen spezialisiert.